Deutscher Orden - Seelsorge in den Ordenswerken

Die Gästehäuser des Deutschen Ordens

Wien

Gästehaus des Deutschen Ordens

Singerstraße 7/I
A-1010 Wien
gaestehaus@deutscher-orden.at

Ansprechperson:
Mag. Debora De Meo

Zimmer:
Es stehen komfortable Gästezimmer als Einbett-, Doppel- und Dreibettzimmer zur Verfügung.
Alle Zimmer wurden in den letzten Jahren renoviert, sind mit Aufzug erreichbar und mit Bad, WC, Wi-Fi und (Kabel-)Fernsehen ausgestattet.
Haustiere sind nicht erlaubt.

rom

Gästehaus des Deutschen Ordens

Casa di Procura
dell‘ Ordine Teutonico
Via Nomentana 421
I – 00162 Roma
booking@deutscher-orden.it

Zimmer:
Alle unsere Zimmer verfügen über ein geräumiges Bad mit Dusche, WC und Bidet. Die angegebenen Preise verstehen sich pro Übernachtung mit Frühstück sowie inklusive der gesetzlichen MwSt. von derzeit 10 Prozent. Bitte beachten sie, dass in Rom pro Person und Nacht 3,50 Euro Kurtaxe erhoben werden.

Niederösterreich

Deutschordensschloss Gumpoldskirchen

Kirchenplatz 4
A-2352 Gumpoldskirchen
hotel@schlossgumpoldskirchen.at

Im Schloss Gumpoldskirchen, eng verbunden mit dem Deutschen Orden, „übernachten“ Sie nicht einfach, sondern bei uns werden Sie sie Ihr zweites zu Hause finden. Tauchen Sie ein in Ruhe und Geborgenheit und Gelassenheit, gepaart mit herzlicher Gastfreundschaft im familiären Ambiente. Fühlen Sie sich geborgen und finden Sie Rückzug aus der Alltagshektik in über 700 Jahre Geschichte und Tradition.

Kärnten

Gesundheitstherme Wildbad Einöd

Wildbad 8
A-9323 Neumarkt
rezeption-wildbad@optimamed.at

Die Gesundheitstherme Wildbad versteht sich als ganzheitliches Gesundheits-Kompetenzzentrum für Rehabilitation, Kur und ambulante physikalische Therapie. Unsere Gäste finden Ruhe und Erholung in der ältesten Heiltherme der Steiermark inmitten des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen.

Langfurth

Haus am Weg

Langfurth 2
D-94572 Schöfweg
hausamweg@faks-passau.de

Das „Haus am Weg“ liegt auf 800 Meter Höhe in der Nähe von Langfurth in der Bayerwald-Gemeinde Schöfweg. Der Blick am sonnigen Süd-Westhang reicht hinunter in den Lallinger Winkel, in den sogenannten Obstgarten des Bayerischen Waldes, bis hinaus in die Donauebene.