Kreuzwegandacht im Spessart

"Papa, was machen die da?"

Am 16. März trafen sich Bewohner und Mitarbeiter der Häuser unseres Soziotherapieverbundes Spessart an der Kreuzkapelle (erbaut 1883) in Wiesen zur Kreuzwegandacht. Vor der Kapelle steht das steinerne Pestkreuz, das 1610 im Ort Wiesen errichtet wurde in der Hoffnung, vor der Pest bewahrt zu bleiben.

In der kleinen Allee vor der Kapelle stehen die 14 Bildstöcke des Kreuzweges. Aus der Sicht eines Kindes, das fragt, was denn da passiert, betrachteten wir den Kreuzweg Jesu Christi. Bei heftigen Windböen beteten wir gegen den Sturm an und waren froh, am Ende windgeschützt in der kleinen Kapelle den Krezuweg mit einer kleinen Andacht und dem Segen zu beschließen.

Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben, im Kreuz ist Hoffnung.